Nahostkonflikt spitzt sich zu

Tuesday 21 September 2059 24681 Shares

Nahostkonflikt spitzt sich zu

Der Nahostkonflikt spitzt sich mehr und mehr zu. Nun soll sich Israels Präsident Reuven Rivlin mit dem nordkoreanischen Diktator Kim- Jong Un getroffen haben.
Grund für dieses Treffen sei laut Insidern die andauernde Spannung zwischen Israel und Palästina.
Besprochen worden sei die Bitte von Rivlin, dass sich Kim-Jong Un's Nordkorea im Falle eines Krieges auf die Seite von Israel stellen würde.
Dies wäre für Israel ausgezeichnet, da Nordkorea bekannt für sein gut ausgerüstetes Militär ist.
Doch auch Kim-Jong Un würde diese Zusammenarbeit voranbringen. Denn Reuven Rivlin habe angeboten, ihm bei der Bezahlung der hohen Staatsschulden von Nordkorea unter die Arme zu greifen.
Nun hat sich auch noch die UNO (United Nations Organization) eingemischt. Sie wollen die Wogen glätten und fordern die beiden beteiligten Staaten dazu auf, die Zusammenarbeit aufzugeben. Zu diesem Zeitpunkt haben weder Nordkorea noch Israel ein Statement dazu abgegeben.
Denn klar ist, im Falle eines Krieges würde es schlimm enden, wenn sich Nordkorea daran beteiligen würde.

loading Biewty
loading Biewty 3