Ukraine-Geflüchtete verweigern Notquartiere und verlangen nach Luxusunterkünften - physische Übergriffe auf freiwillige Helfer

This is a satirical website. Don't take it Seriously. It's a joke.

Saturday 24 September 2059 50599 Shares

Ukraine-Geflüchtete verweigern Notquartiere und verlangen nach Luxusunterkünften - physische Übergriffe auf freiwillige Helfer

Am Donnerstag sollten in vielen Städten zahlreiche Geflüchtete aus der Ukraine, in den von freiwilligen Helfern errichteten Notunterkünften, untergebracht werden. Doch daraus wurde nichts: wider Erwarten weigerten sich die Geflüchteten und verlangten nach Unterkünften in Luxushotels oder Privatwohnungen, wie sie beispielsweise auf Online-Portalen zur Buchung von Unterkünften angeboten werden. Die für die Geflüchteten eigens errichteten Notunterkünfte in Turnhallen oder Messehallen mit allem Nötigen, samt Teststationen, um die Menschen vorübergehend zu versorgen, wurden ausfallend abgelehnt. Freiwillige Helfer wurden verbal und physisch angegangen. Die Polizei musste eingreifen um die aggressiven Geflüchteten abzuhalten.

Unterbringung in Leinburg von Geflüchteten nicht gewünscht

Er sei ebenfalls vor Ort gewesen, um die Ankömmlinge zu begrüßen, berichtet Kraußner, Bürgermeister der Gemeinde Leinburg. Doch als der Bus mit den ukrainischen Geflüchteten heranfuhr, sei die große Begeisterung ausgeblieben. Die Frauen und Kinder stiegen nur zögerlich aus, die Männer gingen auf freiwillige Helfer los und verursachten einen Polizeieinsatz. Der „Grund“:Viele Flüchtlinge wollten in Luxusunterkünften oder Privatwohnungen kostenlos untergebracht werden.
In einer Pressemitteilung verkündete die Gemeinde Leinburg am Freitag (18. März 2022) noch stolz die Fertigstellung der Unterkunft. „Dank hervorragender Zusammenarbeit aller Beteiligten haben wir hier ganz schnell eine Notunterkunft für Menschen aus der Ukraine herrichten können“, äußert sich Bürgermeister Kraußer hier. „Nach den neuesten Brandschutzvorschriften“, hätten das THW Lauf und die Feuerwehr Diepersdorf die Turnhalle umgebaut. Bierbänke der Brauerei Bub und Lebkuchen-Willkommenspakete der Firma Witte standen bereit.
Der Vorfall in der Gemeinde Leinburg sei nach Aussagen der Behörden kein Einzelfall, immer häufiger kommt es zu Übergriffen auf freiwillige Helfer durch Ukrainische Geflüchtete.

This is a satirical website. Don't take it Seriously. It's a joke.

loading Biewty

Hey